Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, sollen Millionen Patientendaten ungeschützt im Internet  abrufbar gewesen sein. Es sollen ca. 13.000 Patienten aus Deutschland  betroffen sein. Insgesamt geht es um ca. 16 Millionen Datensätze, die  Menschen aus 50 Ländern betreffen. Auf die Daten habe man unkontrolliert  zugreifen können.

Über dieses Thema habe ich heute einen kurzen Artikel auf der Unternehmens-Webseite der xiv-consult GmbH geschrieben.